Universal Search für Google

„Universal Search“ sind vertikale, eingestreute Suchergebnisse und Suchfunktionen, die von Google bereitgestellt werden.

Die Einstreuung erfolgt an unterschiedlichen Stellen, je nach Relevanz zum Thema, oberhalb der ersten Positionen, nach dem ersten Drittel oder am Ende einer Suchergebnisseite. Hier ein Beispiel mit dem Suchbegriff „Miss Mao“:

Google Universal Search

Wie hier deutlich zu sehen ist, werden Bilder und News-Ergebnisse in die Anzeige eingestreut.

Es ist, wenn man das Blickfeld auch auf andere Suchbegriffe erweitert, grundsätzlich möglich, selbst mit generischen Begriffen recht gute Platzierungen zu erreichen. So könnte beispielsweise eine Pressemeldung zu einem brisanten Thema zum richtigen Zeitpunkt gute Platzierung in den organischen Suchergebnissen erreichen, da Universal Search diese Meldung über Google-News bezieht und für relevant hält.

Folgende Informationen werden von Google in die Suchergebnisse eingestreut:

• Blogs
• News
• Bilder
• Videos
• Produkte (Google-Shopping)

 

Die Bedeutung von Suchmaschinen wächst stetig – das ist nicht von der Hand zu weisen. Investitionen in SEO können sich deshalb – bei akkurater Anwendung – besonders lohnen. Aber machen wir uns nichts vor: Die Suchmaschinenoptimierung wird zunehmend komplexer, der Aufwand größer, die Bewertungskriterien werden immer unbestechlicher und schwerer zu durchblicken.
Parallel dazu kommen aber immer mehr Unternehmen auf den Geschmack und entdecken diese Form des Online-Marketings für sich, was den Konkurrenzdruck in Bezug auf eine erfolgreiche SEO zusätzlich erhöht.

Gerade deshalb ist die Optimierung der organischen Suche eine zunehmende Herausforderung, die Geduld und Zeit in Anspruch nimmt. Aber auch hier gibt es Möglichkeiten, an der Konkurrenz vorbeizuziehen, ohne dass diese es bemerkt.

Wer sind Ihre Mitbewerber und wie sind diese aufgestellt?

Gerne erstellen wir Ihnen  eine Mitbewerberanalyse oder eine Marktanalyse ?